Verkehrskontrolle eines Fahrradfahrers führt zur Aufklärung zahlreicher Straftaten

In der Nacht von Sonntag, den 14.10.2018, auf Dienstag, den 15.10.2018, wurde gegen 01.55 Uhr in der Mainbernheimer Straße in Kitzingen ein 19-jähriger Radfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Als das von ihm benutzte Fahrrad einer genaueren Kontrolle unterzogen wurde, räumte der 19-jährige Fahrer ein, dass das Fahrrad von ihm entwendet und seit dem Diebstahl genutzt wurde.

 

Weiterhin wurde im Rahmen der Kontrolle festgestellt, dass der 19Jährige offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stand.

 

Er wurde deshalb zur PI Kitzingen verbracht. Bei der PI Kitzingen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

 

Im Verlauf der Sachbehandlung konnte festgestellt werden, dass das Fahrrad am in der Nacht vom 28.07.2018 auf den 29.07.2018 in Sulzfeld a. Main entwendet und bereits Anzeige bei der PI Kitzingen erstattet worden war.

 

Bereits vor der Kontrolle des 19-jährigen hatte sich gegen diesen ein vager Verdacht ergeben, dass er für Sachbeschädigungen im Bereich der Tiefgarage Feuerwehr verantwortlich sein könnte. Zur Tatzeit am 26.06.2018 war die Herrentoilette der Tiefgarage erheblich beschädigt und verschiedene Schriftzüge an der Tür und in der Toilette angebracht worden.

In der gleichen Nacht waren auch auf dem Platz eines Kfz-Händlers in der Siegfried-Wilke-Straße in Kitzingen erhebliche Beschädigungen an den zum Verkauf ausgestellten Fahrzeugen verübt worden.

 

Auf Grund des zeitlichen Zusammenhangs ergab sich auch hier der Verdacht, dass der 19-jährige für diese Beschädigungen verantwortlich sein könnte.

 

Im Zuge der weiteren Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht und der 19-jährige räumte in seiner Vernehmung den Fahrraddiebstahl, die Sachbeschädigungen in der Tiefgarage der Feuerwehr sowie auf dem Abstellplatz des Autohändlers ein. In seiner Vernehmung nannte er einen 18-jährigen Mann aus Kitzingen als Mittäter.

 

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde noch am Tag der Kontrolle eine Wohnungsdurchsuchung bei den beiden Tatverdächtigen angeordnet. Im Zuge der Durchsuchung wurden abgebrochene Mercedessterne aufgefunden. Bei einer Überprüfung der bei der PI Kitzingen angezeigten Fälle konnte ein Mercedesstern einer bislang ungeklärten Straftat zugeordnet werden.

 

Fünf Mercedessterne konnten bislang nicht untergebracht werden. Laut den Angaben des 19-jährigen wollen sie im Zeitraum ab etwa Juni / Juli an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet Kitzingen an insgesamt acht Mercedes, meist S-Klasse, Sterne abgebrochen und als Souvenir mit nach Hause genommen haben.

 

Bis auf eine Tat wurden diese Diebstähle an Kraftfahrzeugen bislang nicht angezeigt. Die PI Kitzingen bittet deshalb, dass sich Geschädigte bei der PI Kitzingen unter Tel. 09321/141-0 nachträglich melden, um die Mercedessterne zuordnen zu können.