Verkehrsleitanhänger wird bei Unfall von Brücke gestoßen

MÜNNERSTADT, LKR. BAD KISSINGEN. Am Mittwochabend ereignete sich auf der A71 ein Verkehrsunfall, bei dem ein Verkehrsleitanhänger die Lauertalbrücke hinabgestoßen wurde. Zwei Personen verletzten sich leicht.

Am Mittwochabend führten Mitarbeiter einer Straßenbaufirma Fräsarbeiten auf der Fahrbahn der Lauertalbrücke bei Münnerstadt durch. Als diese beendet waren und die Straßenbauer gegen 19 Uhr für den Feierabend zusammenpacken wollten, krachte ein Audi-Fahrer auf den Verkehrsleitanhänger. Warum der 55-jährige die Kontrolle über sein Wagen verlor steht noch nicht fest. Der Aufprall war mit einer solchen Wucht, dass der Verkerhsleitanhänger von der Brücke 80m in die Tiefe gestoßen wurde. Der Audi wurde nach dem Zusammenstoß mit dem Anhänger wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert, touchierte dort einen weiteren Sattelzug und blieb letztlich auf der Fahrbahn in Richtung Schweinfurt liegen. Ein Mitarbeiter der Straßenbaufirma sowie der Audi-Fahrer wurden leicht verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 80.000 Euro.