Verletzungspech – s.Oliver Würzburg mit Kurzverpflichtung

Aushilfsvertrag für Noah Allen

US-Amerikaner erhält Zwei-Monats-Vertrag mit Verlängerungsoption als Ersatz für den verletzten William Sheehey

Pünktlich zum Trainingsauftakt am heutigen Mittwoch hat s.Oliver Würzburg den Kader für die Saisonvorbereitung 2019/2020 komplettiert: Flügelspieler Noah Allen hat einen Vertrag für die kommenden beiden Monate erhalten. Der US-Amerikaner kommt in der Vorbereitung für seinen Landsmann William Sheehey zum Einsatz, der an der Leiste operiert werden musste und daher einige Wochen ausfällt. Sheehey wird trotzdem am Freitag in Würzburg eintreffen und mit der medizinischen Abteilung von s.Oliver Würzburg an seinem Comeback arbeiten.

„Das Verletzungspech hat in diesem Jahr leider schon in der Sommerpause heftig zugeschlagen. Nachdem William Sheehey voraussichtlich fast die gesamte Vorbereitungszeit nicht zur Verfügung stehen wird, mussten wir noch einmal reagieren“, erläutert Geschäftsführer Steffen Liebler: „Wir gehen mit Noah Allen als Ersatz in die Vorbereitung. Er hat eine Verlängerungsoption in seinem Zwei-Monats-Vertrag. Dadurch können wir flexibel reagieren, falls Will Sheehey länger brauchen sollte als erwartet, um fit zu werden.“

Noah Allen ist 2,01 Meter groß, 24 Jahre alt (geboren am 1. Februar 1995 in Pacific Grove/Kalifornien) und auf den Flügelpositionen zuhause. Seine ersten drei College-Jahre verbrachte er nahe seiner Heimat bei UCLA, in seinem „Senior Year“ spielte er für die „Rainbow Warriors“ der University of Hawaii (15,9 Punkte und 5,7 Rebounds pro Spiel).

Seine erste Profi-Station war der spanische Zweitligist ICL Manresa, mit dem Allen 2018 die Meisterschaft der LEB Gold gewann und den Aufstieg in die ACB schaffte. In der abgelaufenen Spielzeit bestritt der 24-Jährige in der NBA G League 41 Spiele für Capital City Go-Go (10 Punkte / 6 Rebounds / 2,5 Assists pro Partie), den Partner-Club der Washington Wizards.

„Noah Allen kann mit seinen spielerischen Fähigkeiten William Sheehey quasi eins zu eins ersetzen. Er ist ein sehr spielintelligenter Forward, der auf beiden Flügelpositionen eingesetzt werden kann“, so Headcoach Denis Wucherer: „Er ist ein harter Verteidiger und guter Rebounder, passt mit seinem besonderen Charakter und seiner selbstlosen Spielweise gut zu unserer Mannschaft und freut sich sehr auf die Chance, sein Können unter Beweis stellen zu können.“

Quelle: s.Oliver Würzburg