Versuchter Mord in Sulzfeld – Tatverdächtiger in Haft

Am späten Freitagabend versuchte nach ersten Ermittlungen der Polizei ein 46-Jähriger seine Exfrau und deren Lebensgefährten mit einem Messer zu töten. Der Mann konnte festgenommen werden und sitzt nun in Untersuchungshaft.

Gegen 23:00 Uhr am Freitag trat ein 46-Jähriger die Haustüre des Mehrfamilienhauses in dem seine Exfrau wohnt ein und stand dort deren neuem zukünftigen Schwiegervater gegenüber. Sofort begann er mit Fäusten auf sein Gegenüber einzuschlagen. Anschließend trat er auf der Suche nach seiner Ex-Frau deren neuen Lebensgefährten entgegen und schlug ebenfalls unvermittelt auf diesen ein und versuchte mit einem Messer auf ihn einzustechen. Das Opfer erlitt hierdurch Verletzungen an Oberarm und im Gesicht. Die Ex-Frau des Aggressors kam hinzu, wodurch der Mann aus Kitzingen von seinem Kontrahenten abließ, sich der Frau zuwandte, diese ebenfalls mit dem Messer attackierte und versuchte auf deren Oberkörper einzustechen. Die 42-Jährige wurde durch die Messerstiche und –schnitte an den Händen verletzt. Die Frau, die sich erheblich zur Wehr setzte, ergriff die Flucht und rannte aus dem Haus. Die Kinder der verletzten Frau, die zur Tatzeit anwesend waren, befanden sich in einem Nebenraum. Der Tatverdächtige, der im Anschluss ebenfalls das Haus verlassen hatte, konnte wenig später von einer Streifenbesatzung angetroffen und widerstandslos vorläufig festgenommen werden.