Viel Energie und Erfahrung: Julian Albus bleibt ein weiteres Jahr bei s.Oliver Würzburg

DER ALLROUNDER WILL WIEDER ANGREIFEN

Das Heimspiel am 20. Dezember 2020 gegen den SYNTAINICS MBC war die 100. easyCredit BBL-Partie für Julian Albus – mindestens die 150 will er als Unterfranke vollmachen: Der gebürtige Tübinger hat seinen Vertrag verlängert und bleibt auch in der Spielzeit 2021/2022 bei s.Oliver Würzburg. „Es ist gut, dass uns ein weiteres bekanntes Gesicht erhalten bleibt. Julian will nächstes Jahr in der BBL noch einmal richtig angreifen. Wir glauben daran, dass er bei uns mit dem entsprechenden Fokus eine gute Rolle spielen wird“, sagt Headcoach Denis Wucherer.

Die ersten 86 BBL-Spiele seiner Karriere machte der 1,92 Meter große Allrounder für seinen Heimatclub WALTER Tigers Tübingen, ehe er vor vier Jahren nach einem kurzen Umweg über den ProA-Ligisten Hanau nach Unterfranken wechselte und zunächst drei Jahre lang Kapitän des Würzburger Farmteams in der ProB war.

VOM KAPITÄN DES FARMTEAMS ZUM WICHTIGEN ROLLENSPIELER IN DER BBL

Nach ersten Aushilfs-Einsätzen in der easyCredit BBL wurde der 29-Jährige (geboren am 20. Mai 1992) von Wucherer vor der Saison 2020/2021 zusammen mit seinem ProB-Teamkollegen Cameron Hunt in den Bundesliga-Kader befördert und als wichtiger Rollenspieler mit viel Energie und Erfahrung in 30 BBL-Partien eingesetzt. In gut elf Minuten durchschnittlicher Spielzeit kam der „Apache“ auf durchschnittlich 2,3 Punkte, 0,9 Korbvorlagen, 1,0 Rebounds und eine starke Dreierquote von 38 Prozent.

Inzwischen ist aus dem Mann mit dem schwäbischen Migrationshintergrund ein echter Würzburger geworden: „Ich freue mich sehr darauf, ein weiteres Jahr in der dann hoffentlich wieder voll besetzten rot-weißen Turnhölle zu spielen“, sagt Julian Albus: „Nach einem extrem schwierigen Jahr, in dem wir sicher unter unseren Möglichkeiten geblieben sind, wollen wir in der kommenden Saison wieder richtig angreifen. Ich denke, wir haben bis jetzt einen sehr vielsprechenden Kader und kann es kaum erwarten, dass es wieder los geht.“