Wasser-Polizeiboot in Aschaffenburg beschädigt – Täter ist geflüchtet

Am Samstag Abend, 27.06.20, gegen 21 Uhr stellte die Streifenbesatzung der Wasserschutzpolizei fest, dass das Streckenboot der Aschaffenburger Wasserschutzpolizei bei einem Schiffsunfall beschädigt wurde. Das Boot war längsseits vor dem Gebäude der Wasserschutzpolizei im Bayernhafen festgemacht. Es stand mit der Steuerbordseite am Ufer, die Backbordseite zeigte zum Wasser. In der Zeit von 01:30-21:00 Uhr muss ein anderes, weitaus größeres Schiff längsseits am Polizeiboot hängen geblieben sein.

Das Polizeiboot wurde bei dem durch zu enges Entlangfahren entstandenen Kontakt schwer beschädigt. Das Schanzkleid auf Höhe der Steuerhaustüre wurde eingedrückt, die Scheuerleiste an dieser Stelle teils abgerissen und der Lack wurde deutlich beschädigt.

Wer ein Schiff oder Boot beobachtet hat, das in den Hafen ein- oder aus dem Hafen ausgefahren ist und evtl. beschädigt war oder aber zumindest evtl. Fremdlackanhaftungen hatte, wird dringend gebeten, sich mit der Wasserschutzpolizei unter 06021-8572680 in Verbindung zu setzen.