Würzburg: Polizei findet zwei vermisste Kinder wieder

Die Würzburger Polizei suchte am Montagabend gegen 22 Uhr nach einem 10 und einem 13 Jahre alten Jungen. Sie leben in einem Würzburger Kinderheim und waren nach einem Streit mit der Gruppe, bei einem Ausflug nach Oberdürrbach, weggelaufen. Besonders dramatisch: der Jüngere der beiden leidet an Autismus. Die Betreuer der Jungen verständigten daher sofort die Polizei. Im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung bat die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Die beiden Kinder wurden nach Dienstag Mitternacht getrennt von einander, aber wohlauf im Würzburger Stadtgebiet aufgefunden. Der Junge mit Autismus habe laut Polizeiangaben große Angst im Dunkeln. Auch deshalb wurde die Suche durch die Polizei verstärkt durchgeführt.