Würzburg verliert, Braunschweig gewinnt und verdrängt die Baskets aus den Play-Offs

In der Basketball-Bundesliga verliert s.Oliver Würzburg das letzte Spiel der regulären Saison mit 65:97 in Bamberg: vor allem in der ersten Hälfte dominieren die Oberfranken und führen bis zur Halbzeit bereits mit 57:32.

Dadurch rutschen die Baskets in letzter Sekunde doch noch aus den Play-Off-Plätzen, denn Braunschweig gewinnt gegen Bayreuth mit 100:85 und verdrängt Würzburg wegen des gewonnenen direkten Vergleichs aus den Play-Offs.

Die bisher punktgleichen Bonner gewinnen am letzten Spieltag überraschend mit 102:98 gegen Bayern München und sind Siebter vor Braunschweig und Würzburg auf Platz 9.