Würzburger FV bezahlt ausstehende Gelder an Würzburger Kickers

Die Würzburger Kickers hatten kürzlich beim Würzburger FV den noch ausstehenden finanziellen Anteil am Toto-Pokalspiel eingefordert. Dazu erreichte uns nun vom Würzburger FV in Person von Michael Freudenberger folgende Presse-Mitteilung:

Der Würzburger FV hat der FC Würzburger Kickers AG den zustehenden Anteil innerhalb der zugestandenen
Frist bezahlt.

Die Kickers hatten dem WFV am 23.11.2108 ein Schreiben zukommen lassen, in dem sie gebeten hatten, den offenen Posten aus dem Pokalspiel bis zum 30.11.2018 zu überweisen. An diese Zusage hat sich der WFV auch gehalten und hat noch vor Ablauf der Frist den Betrag am 26.11.2018 an den FWK überwiesen.

Allerdings riefen die Kickers ebenfalls am 23.11.2018 das Sportgericht an, mit der Bitte, in der Angelegenheit tätig zu werden. Das Sportgericht des Bayerischen Fußballverbandes teilte am 28.11.2018 folgendes Urteil mit:
„Ein Verfahren gegen Würzburger Fussballverein wird nicht eröffnet“.