Würzburger FV deklassiert Bayernliga-Schlusslicht Kahl

In der Fußball-Bayernliga gewinnt der Würzburger Fv gegen Schlusslicht Viktoria Kahl mit 7:0!

Die Partie begann für den Gast aus Kahl denkbar schlecht, denn bereits nach zwölf Minuten hämmerte Dennie Michael eine Flanke von Tim Lorenz per Direktabnahme zum 1:0 für den Würzburger FV in die Maschen.

Der Underdog hatte dann zwei gute Ausgleichschancen, die jedoch Würzburgs Goalie Christian Dietz vereitelte. Nach der schweren Verletzung von Kahls Abwehrspieler Allig war die Partie für eine Viertelstunde unterbrochen – Verdacht auf Schien- und Wadenbeinbruch.

Nach der Wiederaufnahme glückte Tim Lorenz nach einem Freistoß von Moritz Lotzen per Kopf das 2:0 (44.). Spätestens nach dem 3:0 (52.) von Fabio Bozesan war die in der Folge sehr einseitige Partie entschieden. Die Hausherren spielten mit ihrem überforderten Gegner nun Katz und Maus. Steffen Barthel hämmerte dann Ball von der Strafraumkante aus zum 4:0 (56.) in den Torwinkel. Nach toller Vorarbeit von Paul Obrusnik markierte Patrick Hofmann das 5:0 (60.).

Das halbe Dutzend machte Fabio Brozesan voll, der per Kopf eine Flanke des eingewechselten Felix Eberhardt verwertete (77.) Kurz zuvor hatte Gästespieler Johannes Rachor die Ampelkarte (73.) gesehen. Den 7:0-Endstand (82.) besorgte Kevin Röckert mit einer gelungenen Direktabnahme.

(Quelle: www.fupa.net)

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar