Würzburger Kickers kassieren Klatsche, sichern aber Relegationsplatz

In der 3. Liga haben die Würzburger Kickers den vorzeitigen Aufstieg verpasst, sichern aber trotzdem bereits vor dem letzten Spieltag den Relegationsplatz, weil nahezu alle Aufstiegskonkurrenten ebenfalls Punkte liegen lassen.

Würzburg geht am Ende bei Viktoria Köln mit 1:5 unter – zur Pause stand es noch torlos 0:0. Nach dem Wechsel gehen die Hausherren binnen 8 Minuten mit 3:0 in Führung (56.-64. Minute), Fabio Kaufmann kann in der 73. Minute lediglich zum 1:3 verkürzen. In der Nachspielzeit kassieren die Gäste zwei weitere Treffer zum 1:5-Endstand aus Würzburger Sicht.

Würzburg steht nach diesem 37. Spieltag auf Rang drei, also einem direkten Aufstiegsplatz, weil Spitzenreiter Bayern II ja nicht aufstiegsberechtigt ist. Der Relegationsrang ist damit bereits sicher – mit einem Sieg in Köln wäre Würzburg erstens Spitzenreiter und zweitens bereits sicher aufgestiegen gewesen.

Am letzten Spieltag reicht ein Punkt zuhause gegen Halle, um definitiv aufzusteigen.