Würzburger Kickers sind zum Drittliga-Auftakt beim KFC Uerdingen gefordert

23 Tage nach dem Trainingsauftakt am 4. Januar geht es für den FC Würzburger Kickers an diesem Sonntag, 27. Januar, wieder um Punkte. Am 21. Drittliga-Spieltag sind die Rothosen auswärts beim KFC Uerdingen gefordert, der seine Heimspiele in der Duisburger Schauinsland-Reisen-Arena austrägt.

Selbstbewusste Kickers

Nach drei starken Testspiel-Auftritten gegen den belgischen Erstligisten Waasland-Beveren (1:1), den italienischen Erstligisten CFC Genua (1:1) und den deutschen Zweitligisten SSV Jahn Regensburg (1:0) und einem sehr guten Trainingslager in San Pedro del Pinatar treten die Mainfranken die Reise nach Nordrhein-Westfalen selbstbewusst an – wohlwissend, dass auf der Gegenseite ein Aufstiegsaspirant auf dem Platz steht.

Bundesliga-erfahrene Akteure

Mit bis dato 37 Punkten aus 20 Partien hat der KFC auf dem dritten Tabellenplatz überwintert. Die Mannschaft von Stefan Krämer, in der mit Maximilian Beister, Stefan Aigner und Kevin Großkreutz –um nur drei Namen zu nennen – Bundesliga-erprobte Spieler stehen, hat in der Winterpause auf dem Transfermarkt nachgelegt: Mit Adriano Grimaldi (1860 München), Osayamen Osawe (FC Ingolstadt) und Roberto Rodriguez (FC Zürich) sind drei weitere Offensivkräfte zum Aufsteiger gewechselt.

Die Uerdinger Top-Torschützen heißen bis dato Stefan Aigner (6), Oguzhan Kefkir (6) und Maximilian Beister (5). Im Hinspiel konnte der KFC am Dallenberg mit 2:0 die Oberhand behalten. Die Kickers werden jedoch alles daran setzen, im ersten Pflichtspiel des Jahres etwas Zählbares mitzunehmen.

Schuppan gesperrt

Bei diesem Unterfangen muss FWK-Cheftrainer Michael Schiele auf den gelbgesperrten Kapitän Sebastian Schuppan sowie auf Hendrik Hansen (Schlüsselbeinbruch) verzichten. Der Konkurrenzkampf um die Plätze in der Startelf ist nach der starken Vorbereitung der Rothosen dennoch groß. Schiedsrichter der Partie am Sonntag ist Robert Schröder. Der 33-Jährige wird erstmals eine Partie mit Beteiligung der beiden Teams leiten.