Würzburger Kickers verlieren verrücktes Spiel in Unterhaching

Nach 10 Minuten führen die Kickers in Unterhaching bereits mit 2:0 (Luke Hemmerich, 5. / Luca Pfeiffer, 9. Minute) und sehen bereits wie der sichere Sieger aus.

Mit der ersten Torchance verkürzt der Gastgeber auf 1:2 (35.), ehe Dominik Widemann gegen seinen Ex-Klub zum 1:3 trifft (43.). Aber wiederum können die Hachinger verkürzen zum 2:3-Pausenstand (45.+3).

Direkt nach der Pause die vermeintliche Vorentscheidung – erneut trifft Widemann (49.).

Dann folgt eine knapp 20-minütige Unterbrechung wegen Starkregen und Gewitter – es folgt eine unfassbare Schlussphase: kurz vor Ende der regulären Spielzeit verkürzt Unterhaching auf 3:4 (87.), innerhalb von nur 6 Minuten geben die Gäste diese Partie tatsächlich noch komplett aus der Hand!

Die SpVgg trifft in der 90. Minute zum 4:4-Ausgleich, ehe in der 3. Minute der Nachspielzeit sogar noch der 5:4-Siegtreffer für Unterhaching fällt.