Würzburger Kickers wollen gegen Viktoria Aschaffenburg den Pokal gewinnen!

Nachdem der FC Würzburger Kickers vergangenes Wochenende die Drittliga-Spielzeit auf dem fünften Platz abgeschlossen hat, steht für die Rothosen an diesem Samstag das letzte Pflichtspiel der Saison 2018/19 auf dem Programm.

Zum Abschluss erwartet den FWK ein echtes Highlight: Nachdem die Kickers teilweise auch etwas „Dusel“ hatten, wie Kickers-Cheftrainer Michael Schiele betonte, sind die Mainfranken nach dem souveränen 3:0-Erfolg in Unterhaching ins Endspiel des bayerischen Toto-Pokal-Wettbewerbs eingezogen. Am Samstag ist es nun soweit: Im Stadion am Schönbusch sind die Rothosen ab 14:15 Uhr bei Viktoria Aschaffenburg zu Gast.

Formstarke Aschaffenburger

Der Regionalligist hatte sich in der Runde der letzten Vier mit 3:2 gegen den TSV 1860 München durchgesetzt und somit sein Finalticket gelöst. In der Regionalliga Bayern war Björn Schnitzer mit neun Treffern der Top-Torjäger des SVA.

„Die Viktoria hat den Klassenerhalt geschafft und seit sieben Pflichtspielen nicht mehr verloren. Aschaffenburg ist ein starker Gegner, der gute Standardsituationen schlägt und über ein schnelles Umschaltspiel verfügt“, nennt Schiele die Stärken des Vereins vom Untermain, der in den 1980er-Jahren zweimal den Aufstieg in die 2. Liga feiern konnte: „Wir wollen wenig zulassen und an unsere letzten Wochen anknüpfen, in denen die Jungs alles rausgehauen haben. Alle freuen sich auf ein emotionales und packendes Pokalendspiel.“

Nach 2014 und 2016 können die Kickers am Samstag zum dritten Mal den Gewinn des bayerischen Toto-Pokal-Wettbewerbs feiern, der gleichbedeutend mit dem Einzug in die 1. DFB-Pokal-Hauptrunde wäre. „Dieses Ziel haben wir vor der Saison ausgegeben. Wir haben keine Lust, zu Hause auf der Couch zu sitzen, wenn die anderen Profimannschaften spielen – und dazu müssen wir jetzt eben in Aschaffenburg gewinnen.“

Live-Konferenz in der ARD

Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams in einem Pflichtspiel liegt bereits über fünf Jahre zurück: Am 9. Mai 2015 konnte sich der FWK am Schönbusch knapp mit 2:1 durchsetzen.

Wer am Samstagnachmittag nicht live vor Ort sein kann, kann die Partie dennoch über verschiedene Wege verfolgen. Im Rahmen des „Finaltags der Amateure“ wird das Match live in der TV-Konferenz der ARD sowie in voller Länge online (www.brsport.de) übertragen. Darüber hinaus hält euch wie gewohnt der Liveticker auf der FWK-Homepage (www.fwk.de) auf dem Laufenden.