Würzburger Rennfahrer Laurin Heinrich überzeugt im Porsche Supercup

Laurin Heinrich geht mit einem Sieg in der Rookie-Wertung des Porsche Supercup in die Sommerpause

Beim vierten Lauf zum Porsche Mobil1 Supercup im Rahmenprogramm des Grand Prix von Ungarn auf dem Hungaroring konnte Laurin Heinrich einen fünften Platz in der Gesamtwertung herausfahren. Zugleich gewann er zum zweiten Mal in Folge die Rookie-Wertung, in der er nun gleichauf mit Dorian Boccolacci an der Spitze der Meisterschaftstabelle liegt.

Nach einem Fehler im Qualifying arbeitete er sich im Rennen von Platz 10 aus weiter nach vorne und konnte durch gutes Reifenmanagement, das bei den heißen Temperaturen sehr wichtig ist, eine starke Pace über die Renndistanz zeigen.

Sowohl im Carrera Cup Deutschland als auch im Supercup tritt nun eine mehrwöchige Sommerpause ein, bevor es mit dem Lauf auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke von Spa Ende August im Supercup weitergeht. Das nächste Rennen im Carrera Cup steht Anfang Oktober auf dem Sachsenring an, falls nicht noch ein Ersatztermin für die wegen der Flutkatastrophe abgesagte Veranstaltung auf dem Nürburgring gefunden wird.

Laurin Heinrich freut sich bereits auf das Rennen in Spa: „Auf einer der schönsten Rennstrecken der Welt mit ihren besonderen Anforderungen zu fahren, ist schon eine sehr reizvolle Herausforderung! Im Carrera Cup konnte ich dort bereits einen erfolgreichen Saisonauftakt feiern und deshalb fühle ich mich dort auch sehr wohl.“

Bild: © Porsche Motorsport