Würzburger Squash-Profi Simon Rösner gewinnt die World Games!

Der Würzburger Squash-Profi Simon Rösner hat einen historischen Sieg errungen!

Bei den World Games in Breslau sicherte er sich in einem umkämpften Squash-Finale die Goldmedaille. Der deutsche Meister besiegt den Franzosen Gregoire Marche in vier Sätzen.

Der deutsche Top-Squasher gewann ein hart umkämpftes Finale gegen den französischen Heißsporn Gregoire Marche und holt die Goldmedaille. In einer temporeichen Partie setzte sich der mehrfache deutsche Meister wie bereits im Halbfinale in vier Sätzen durch (15:13, 11:6, 9:11, 11:8).

Bronze ging an den Franzosen Mathieu Castagnet, der im Halbfinale gegen Simon Rösner verloren hatte.

„Es hat alles sehr gut geklappt“, sagte Rösner im Anschluss bei SPORT1. „Im dritten Satz hatte ich zu früh aufgehört, mein Spiel durchzuziehen. Im vierten Satz habe ich mich wieder gefangen.“