Zusammenstoß zwischen Pkw und Lkw – Drei Personen zum Teil schwer verletzt

BÜTTHARD, LKR. WÜRZBURG. Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Lkw sind am Mittwochvormittag drei Personen zum Teil schwer verletzt worden. Der Autofahrer hatte beim Einfahren in die Bundesstraße 19 die Vorfahrt missachtet. In dem PKW wurden der Fahrer leicht und seine beiden Mitfahrer schwer verletzt. Der Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

Der Unfall ereignete sich gegen 10:35 Uhr zwischen den Ortschaften Gaurettersheim und Euerhausen. Zu diesem Zeitpunkt war der Autofahrer, der mit seinem Fahrzeug einen Anhänger mit einem Kleintraktor transportierte, von der Kreisstraße WÜ 40 in die Bundesstraße eingefahren und hatte dabei offenbar einen Lkw übersehen, der aus Richtung Giebelstadt kam. Der Mann am Steuer des Lkw konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und prallte in voller Fahrt gegen die rechte Seite des Autos. Während der 11,9-Tonner auf der Fahrbahn zum Stehen kam, wurde das Auto von der Straße geschleudert und landete an einer Böschung.

Der Autofahrer kam mit leichteren Verletzungen davon. Sein Beifahrer und eine Person auf der Rücksitzbank erlitten schwere Verletzungen. Sie waren eingeklemmt und mussten von den Feuerwehren unter Einsatz der Rettungsschere befreit werden. Die drei Fahrzeuginsassen wurden vor Ort medizinisch versorgt und dann in Krankenhäuser eingeliefert.

Die Bundesstraße 19 ist im Bereich der Unfallstelle halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird zur Stunde (11:50 Uhr) einseitig vorbeigeleitet. Die Unfallaufnahme erfolgt durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Ochsenfurt.