Zwei Corona- Partys im Stadtgebiet – Insgesamt 25 Personen aus verschiedenen Haushalten

Am Donnerstagabend und in der Nacht zum Freitag bekam die Polizei Würzburg Hinweise auf zwei Corona-Partys. Insgesamt stellten die Beamten 25 Personen aus verschiedenen Haushalten fest. In der Zellerau wurde eine Firmenfeier mit 15 Personen aufgelöst. Die Gäste kamen der Räumung des Büros nur widerwillig nach. Eine weitere Feierlichkeit in einem Einfamilienhaus wurde von der Polizei beendet. Der 15-jährige Veranstalter zeigte sich mit den Maßnahmen nicht einverstanden und wurde zunehmend aggressiver. Auch die restlichen Partygäste reagierten wenig verständnisvoll. Sie müssen sich nun allesamt wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz verantworten.