Zwei Kinder bei Verkehrsunfällen schwer verletzt

Richtig gefährlich wurde es am Dienstagnachmittag für einen 12- Jährigen aus Kitzingen und eine 7- Jährige aus Rauhenebrach, Ortsteil Theinheim. In einem Zeitraum von nur dreieinhalb Stunden wurden beide in Verkehrsunfälle verwickelt und teils schwer verletzt. Der junge Radfahrer aus Kitzingen wurde von einem nachfolgenden Auto erfasst, als er durch abruptes Bremsen vor einer Autobahnunterführung ins Schleudern geriet. Er zog sich eine Schlüsselbeinfraktur sowie eine Gehirnerschütterung zu. Später erwischte es ein Mädchen aus Rauhenebrach, die von einer Hofeinfahrt auf die Straße rannte und gegen ein fahrendes Auto prallte. Das Kind brach sich dabei das linke Bein.